; Veganes Safran Risotto - Simply Soup

VeganesSafran Risotto

Von Jack McNulty
www.myfreshattitude.com
@myfreshattitude

Normalerweise bereite ich meine eigene Gemüsebrühe zu, die ich in Suppen, Risottos, Eintöpfen und Pilaws verwenden kann. Aber auch professionelle Köche haben manchmal nicht die Zeit, eine frische Gemüsebrühe zu zubereiten, und dann wird die Hausgemachte Bio Gemüsebrühe von Simply Soup zu einem großen Zeitsparer, ohne einen Geschmacksverlust befürchten zu müssen.

Risotto ist ein Gericht, das eine geschmackvolle Brühe erfordert. Hier ist, wie ich die Bio Gemüsebrühe von Simply Soup verwende, um mein Grundgericht für Risotto herzustellen. Ich habe auch ein paar Variationen aufgenommen, die einfach und lecker sind.

Die Risottovariationen reichen für ca. 6-8 normale Portionen.

2 1/2 Liter Wasser
3 Teelöffel Simply Soup Gemüsebrühe
3 Esslöffel extra-virgin Olivenöl
2 Esslöffel sehr fein gehackte Zwiebel
100 ml. Weisswein
500 Gramm Risotto-Reis (Arborio, Carnaroli, Vialone Nano)
50-75 g Edelhefe (bei veganer Version) oder geriebener Parmesankäse
Meersalz und frisch geriebene Muskatnuss zum Würzen

1) Beginnen Sie damit, die Brühe in einem mittelgrossen Topf herzustellen. Das Wasser auf kleiner Flamme kochen lassen und dann die Simply Soup Gemüsebrühe zugeben. Rühren Sie die Brühe gut um und lassen Sie sie leicht köcheln (Sie können die Brühe auch mit einem Stabmixer mischen, um eine intensivere Brühe zu erhalten).

2) Einen breiten, stabilen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und die gehackte Zwiebel in die Pfanne geben. Eine gute Prise Salz in die Zwiebel geben und gut umrühren. Die Zwiebel weiter garen, bis sie weich wird (achten Sie darauf, den Zwiebeln einen Spritzer Wasser hinzuzufügen, wenn sie am Topfboden zu haften beginnen). Das Olivenöl zu den weichgemachten Zwiebeln hinzufügen, dann den Reis hinzufügen. Die Mischung gut umrühren, bis alle Reiskörner mit Fett bedeckt sind.

3) Drehen Sie die Hitze auf mittelhohe Stufe. Den Weisswein dazugeben und bei starker Hitze kochen lassen, bis der Wein verdunstet ist.

4) Ca. 240 ml heisse Brühe in den Reis geben. Rühren Sie den Reis weiter vorsichtig um, bis der grösste Teil der Brühe vom Reis aufgenommen wurde. Fügen Sie weitere 240 ml heisse Brühe hinzu und führen Sie diesen Prozess des sanften Umrührens fort. Fügen Sie weitere Brühe hinzu, bis der Reis fast gar ist. Dies dauert zwischen 13-18 Minuten.

5) Probieren Sie den Reis und schmecken Sie das Risotto mit Meersalz, geriebener Muskatnuss und vielleicht etwas Olivenöl ab.

6) Die Pfanne vom Herd nehmen und die Edelhefe für eine vegane Version oder den Parmesankäse hinzufügen. Das Risotto ca. 7-10 Minuten stehen lassen. Ein fertiges Risotto sollte gerade genug Feuchtigkeit haben, um ein leichtes Wackeln auf dem Teller oder in einer Servierschale zu erzeugen. Fügen Sie etwas mehr heisse Brühe hinzu, wenn Ihr Risotto zu trocken wurde.

Variante #1 – Safranrisotto
Diese Variante ist ganz einfach zu realisieren. Folgen Sie den obigen Anweisungen und machen Sie ein einfaches Risotto. Weichen Sie etwa 1 Teelöffel Safranfäden in etwas Wasser mit Raumtemperatur für etwa 10 Minuten ein – dies weicht die Fäden auf und extrahiert maximale Mengen an Geschmack und Farbe. Den eingeweichten Safran und die gesamte Flüssigkeit etwa 5 Minuten vor dem Ende des Risottos in die heisse Brühe geben, dann diese aromatisierte Brühe zum Reis hinzufügen, um das Gericht zu beenden.

Variante #2 – Butternuss Kürbis Risotto
Bereiten Sie einen mittelgrossen Butternusskürbis vor, indem Sie ihn schälen und alle Kerne entfernen…. aber werfen Sie die Schale und die Kerne nicht weg – fügen Sie sie zu Ihrer siedenden Brühe hinzu, um eine Kürbisbrühe herzustellen. Den Butternusskürbis in 1 cm grosse Stücke schneiden. Fügen Sie den Kürbis zum Reis hinzu, nachdem der Wein wie in der Grundrezeptur des Risottos beschrieben hinzugefügt wurde. Das Risotto ca. 2-3 Minuten vor dem Ende mit einigen fein gehackten Salbeiblättern verfeinern.

Variante #3 – Pilzrisotto
10 g getrocknete Steinpilze in heißem Wasser 10 Minuten lang einweichen. Die Einweichflüssigkeit vorsichtig direkt in die leicht köchelnde Grundbrühe abseihen. Die weichgemachten getrockneten Steinpilze zerkleinern und in eine Pfanne geben. 300 g frische Pilze schneiden (jede beliebige Kombination verwenden) und zu den gehackten Steinpilzen hinzufügen. Alle Pilze zu den erweichten Zwiebeln geben und ca. 10 Minuten garen. Etwas mehr Olivenöl in die Pfanne geben und wie in der Basisrezeptur für Risotto-Reis beschrieben fortfahren. Vor dem Servieren gehackte grüne Kräuter zum fertigen Risotto geben (ich verwende gerne eine Kombination aus Petersilie und Schnittlauch).